Herausgeber Roland Keller

8. Jahrgang 2019

SUMMARUM 4/2019 16.8.2019

Chef des Lolita-Express termingerecht „verstorben“

Facebook
Twitter @baslerliberale
Instagram @amenophis5

BEURTEILUNG UND ANALYSE ZUM ZUSTAND DER SCHWEIZER ARMEE

„Sich über die Schweiz lustig zu machen, ist derart leicht, dass es fast unsportlich ist.“

Neuestes Themenmagazin

SVMMARVM 3/2019

RADIOAKTIVE VERSEUCHUNG IN EUROPA

DIE FOLGEN WERDEN VERSCHWIEGEN

Von Roland Keller


Der Einsatz von Uranmunition und Uran-Spreng-Bomben, ist grundsätzlich ein krimineller Akt vorsätzlichen Genozids zukünftiger Generationen. 


Politiker kennen die Langzeitwirkung solcher Waffen und wissen genau was sie tun.  Sie sind dafür vollumfänglich zur Verantwortung zu ziehen. 

Sie müssen des erfolgten und zukünftigen Mordes und der genetischen Schädigung über Generationen von Menschen angeklagt werden. 

Keine Flugstunde von Mitteleuropa entfernt, in Ex-Jugoslawien, liegt überall verstreut Uranmunition herum und schädigt die Menschen.

Ein Bild-Feuilleton. Unterwegs mit dem Velo.


Martin Weber, Rechercheur von SVMMARVM / BLN, hatte bisher 2018 in Mittel – und Südamerika 15 000 Kilometer zurückgelegt. Auf dem Velo. Also sehr grün, Unterwegs und sehr gesund - mal abgesehen von den Abgasen…

Martin ist nun in Frankreich unterwegs. 

Basel - Avignon, Uzes, Anduze, Carcassonne. Und es geht weiter. Einfach Bilder ohne Text und Kommentar.

Zur aktuellen Lage in Deutschland


 „Vom Zustand der deutschen Sozialdemokratie“  

(rev. Ausgabe)

Peter Seraphin, Hongkong


Unter Regie oder unter entscheidender Mithilfe haben sozialistische Ideen im letzten Jahrhundert über 100 Millionen Menschen umgebracht. 

Doch das geschichtliche Gedächtnis ist kurz und wenigen vorbehalten, schließlich sind es nur Nummern in Büchern. 


Der aktuelle Niedergang der Sozialdemokratie hat sicher nichts mit geschichtlichem Bewußtsein zu tun, es ist eher das Ende einer endlosen Kette von nichteingehaltenen Heilsversprechen und massiven Verrat an denen, deren Interessen sie angeblich vertraten.

Deutschalnd: Aktuell

Prof. Heiner Flassbeck: 

"Die SPD hat alles falsch gemacht, was man falsch machen kann"


Prof. Heiner Flassbeck war Staatsekretär unter Oskar Lafontaine und ist Herausgeber des wirtschaftspolitischen Magazins Makroskop. Aus seiner Sicht muss sich die SPD mit einem neuen Wirtschaftskonzept gegen den "Mainstream" stellen, wenn sie ihren Niedergang aufhalten will.


Im Gespräch mit RT kritisiert der Ökonom zudem die Agenda 2010-Politik von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder 

und sieht hierin den Anfang vom Ende der deutschen Sozialdemokratie.(RT)

Letzte Ausgaben

Brexit und die Folgen: 

Gute Aussichten für UK– nicht so für die EU


Global Migration: 

Die Unterzeichner des Globalen Paktes übernehmen folgende entscheidenden Verpflichtungen Rechtsfalle: 

Es gilt nur der englische verfasste Text!


Sicherheitsbericht 2018: 

In dieser Schrift wird „WEA“ für den Prozess der laufenden Zerschlagung der Armee verwendet.

Die Stadt Basel

SVMMARVM - das Magazin aus der Metropolregion Basel.


Basel ist eine Schweizer Grossstadt sowie Hauptort des Kantons Basel-Stadt, den sie mit den Gemeinden Riehen und Bettingen bildet. Nach Zürich und Genf ist Basel mit 200 408 Einwohnern die drittgrösste Stadt der Schweiz.    

Die Grenzstadt Basel liegt am südlichen Ende der Oberrheinischen Tiefebene und am westlichen Anfang der Hochrheinebene am Dreiländereck Schweiz-Deutschland-Frankreich und hat aus diesem Grund Vororte in allen drei Ländern. In der trinationalen Agglomeration der Stadt leben rund 830'000 Einwohner, 

während in der grossräumigeren Metropolregion Basel etwa 1,3 Mio. Einwohner leben.


SVMMARVM bedeutet die Summe, abgeleitet von dem lateinischen Substantiv summa „die Summe, das Ganze“ und dessen Genitiv Plural summarum, also wörtlich: Die Summe der Summen.

Spendenkonto SVMMARVM


Bank CS Basel. Name: Keller IBAN-Nr: CH 69 0483 5112 9024 6000 1BIC: CRESCHZZ80A

Alle Rechte vorbehalten©BLN-basler-liberale-nachrichten-SVMMARVM 2019version 28.6.2019_007

OK

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.